MAZEDONIA Ingwer-Kooperative

Die Kooperative MAZEDONIA

befindet sich im nigerianischen Bundesstaat Kaduna, ca. 17km westlich der Stadt Jos. Neben Gemüse wird hier auf 500 Hektar Ingwer in Handarbeit angebaut, jeder Kleinbauer bewirtschaftet etwa ein bis zwei Hektar Land. Die Weiterverarbeitung der Ingwerwurzel erfolgt zentral in der Verarbeitungsanlage der Kooperative. Dort wird der Ingwer sorgfältig gewaschen, geschnitten, getrocknet und in Säcke verpackt. Beginnen wollen wir das Projekt mit der Unterstützung von 870 Bauern und ihren Familien, langfristig soll Zusammenarbeit ausgeweitet und noch mehr Menschen erreicht werden.

Das Ziel

Um den Ingwer dünner zu schneiden zu können und die Trocknungszeit zu verkürzen, soll eine spezielle Schneidemaschine angeschafft werden. Durch gezielte Beratung und Schulungen zur Weiterverarbeitung und Hygienestandards soll die Produktqualität verbessert werden was den Verkauf des Ingwers auf nationalen und internationalen Märkten ermöglicht. Außerdem ist eine Umstellung auf einen biologischen Anbau mit international anerkannter Zertifizierung geplant. Die ökologische Bewirtschaftung der Felder trägt maßgeblich zum Erhalt der Biodiversität bei und sichert die Bodenfruchtbarkeit auch für zukünftige Generationen.

Die Umstellung auf den ökologisch-zertifizierten Anbau und die Einhaltung von Hygienestandards ermöglicht es den Bauern, höhere Preise für ihre Produkte zu erhalten und sie nicht nur am heimischen Markt, sondern auch international zu verkaufen. Dies schafft gerade auf dem Land, wo ein Großteil der nigerianischen Bevölkerung von der Landwirtschaft leben, wichtige Perspektiven. Mit den Mehreinnahmen durch den Ingwerverkauf kann die Kooperative langfristig in Bildungsangebote und eine medizinischen Grundversorgung investieren. Andererseits kann sie Mikrokredite vergeben, um die unternehmerische Selbständigkeit der Menschen zu fördern und zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

Ihre Unterstützung

Die Spenden dienen der Kooperative als Anschubfinanzierung: Sie fließen in die Anschaffung einer Schneidemaschine die die Ingwerknollen dünner schneidet als die übliche Handarbeit, die Bio-Zertifizierung sowie die fachliche Beratung. Ab dem ersten Teilexport des Ingwers soll sich das Projekt selbst tragen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Datenschutz

4 + 11 =

* Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht. Anderenfalls werden die Daten gelöscht, sobald der Speicherzweck entfällt. In der Regel ist dies der Fall, wenn Ihre Anfrage bearbeitet wurde. Weiterhin haben Sie jederzeit das Recht, sich über die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Es findet ohne gesetzlichen Rechtfertigungsgrund oder gesetzliche Verpflichtung keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt.